28. VFED Kongress als Online-Fortbildung vom 18. bis 20. September 2020

Aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich der Covid-19 (Coronavirus)-Pandemie dürfen wir leider den 28. VFED Kongress nicht durchführen. Die Teilnehmerzahl vor Ort ist zu hoch, um den Kongress als Präsenzveranstaltung stattfinden zu lassen. Abstands- und Hygienekonzepte könnten leider nicht gesetzeskonform durchgeführt werden.

Wir werden den 28. VFED Kongress deshalb erstmals online in Form von Online-Fortbildungen durchführen. Der Termin bleibt wie geplant der 18. bis 20. September 2020.

Durch die Neuausrichtung unseres Kongresses als Online-Fortbildung kann es, bedingt durch die Technik, zu Veränderungen unseres Programmes kommen. Die Vorträge, die dieses Jahr nicht online angeboten werden können, wurden für 2021 bereits zugesagt.
Es ist notwendig, dass Sie sich für die Online-Fortbildung anmelden, auch wenn Sie sich bereits für den Kongress angemeldet haben. Dies geschieht für Nichtmitglieder über den VFED-Onlineshop. Für Mitglieder ist die Teilnahme wie gewohnt kostenfrei, jedoch ist auch hier wegen der Versendung der Zugangsdaten eine Anmeldung per E-Mail mit der Nennung der gewünschten Tage (18.-20.09.2020) notwendig. Bitte beachten Sie, dass der Name und die E-Mail-Adresse der Anmeldung mit dem Online-Fortbildungs genutzten Namen und E-Mail-Adresse übereinstimmen müssen.
Sollten Sie sich bereits für ein Seminar oder Workshop angemeldet haben, so erhalten Sie noch eine separate Info. Die Zugangscodes erhalten Sie im September.

Einladung Mitgliederversammlung

Unsere jährliche Mitgliederversammlung wird ebenfalls als Online-Fortbildung am Freitag, den 18. September um 17:45 Uhr stattfinden. Sie benötigen als Mitglied für die Teilnahme sowohl am Online-Kongress als auch an der Mitgliederversammlung Zugangsdaten. Bitte melden Sie sich per E-Mail an. Unser Vorstand und die Geschäftsführung werden vor Ort im Hörsaal der Uniklinik RWTH Aachen sitzen und alle Tagesordnungspunkte vortragen. Sie können die Mitgliederversammlung live verfolgen.

Für die Online-Fortbildung werden für alle drei Tage 15 Fortbildungspunkte (Freitag: 6 Punkte, Samstag: 6 Punkte und Sonntag: 3 Punkte) vergeben. Durch die Teilnahme an Seminaren können Zusatzpunkte erworben werden.
Für die Vergabe der täglich zu erzielenden Fortbildungspunkte ist es erforderlich, dass der Teilnehmende die gesamte Dauer der Tagesveranstaltung folgt.

Für den Kongress sind rund 70 Vorträge, Workshops und Seminare geplant.

Das Schwerpunktthema des diesjährigen Kongresses ist „Diabetes mellitus".
Als neues Thema in diesem Jahr wird das Lip- und Lymphödem aus ärztlicher und ernährungstherapeutischer Sicht beleuchtet.

Daneben erwarten Sie vielfältige Fachvorträge zu aktuellen Themenstellungen, insbesondere zu einer ausgewogenen Säuglings- und Kinderernährung oder dem Dauerbrenner der Nahrungsmittelallergien.

Informieren Sie sich über „Gesunde Ernährung für ein fittes, langes Leben“ bei Prof. Dr. Gunter P. Eckert, Gießen, oder über „Kaustörungen und Schluckstörungen - nicht nur im Alter ein Thema“ bei Herbert Thill, Edertal.

Begleitend wird eine virtuelle Industrieausstellung mit Firmennennung und Bannereinspielung angeboten, die Ihnen die Möglichkeit gibt, sich über Produktneuerungen zu informieren.

Übrigens: In jedem Jahr bitten wir unsere Referenten, uns Unterlagen zu ihren Beiträgen zur Verfügung zu stellen. Diese bieten wir zum Download auf unserer Internetseite an. Beiträge aus den Vorjahren finden Sie in der Rubrik VFED Kongress – Archiv. Zusätzlich werden einige Referenten einen Artikel zu Ihrem Vortragsthema in unserer VFEDaktuell PLUS veröffentlichen.

Wir freuen uns, dass wir Ihnen trotz der aktuell schwierigen Situation einen spannenden und informativen Online-Kongress anbieten können, auch wenn wir Sie vor Ort nicht treffen können. Nächstes Jahr wird die Situation hoffentlich wieder eine andere sein.

Bleiben Sie gesund! Wir freuen uns darauf, Sie auch online begrüßen zu können.

Ihr VFED-Team

Hedwig Hugot, Silke Lahn, Golo Kronenwerth und Jessica Demmer