Anmeldung und Zahlungsbedingungen
Die Anmeldung zum Seminar muss schriftlich erfolgen und ist mit der Übermittlung verbindlich. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie die Rechnung. Diese ist innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt noch vor Seminarbeginn per Überweisung zu begleichen, falls der Bankeinzug nicht möglich sein sollte. Wenn die Rechnung auf den Arbeitgeber ausgestellt werden soll, bitte zusätzlich die Rechnungsanschrift direkt im Zuge der Anmeldung bekannt geben. Der Frühbucherrabatt muss bis zur angegebenen Frist beglichen werden, wird dies nicht eingehalten, wird die volle Seminargebühr in Rechnung gestellt. Die Vergabe der Seminarplätze erfolgt nach der Reihenfolge des Anmeldeeingangs.

Leistungen
Im Seminarpreis inbegriffen sind Pausenverpflegung und Pausengetränke, nicht aber weitere Verpflegungs-, Unterbringungs- oder Fahrtkosten.
Fahrtkosten sind in der Teilnahmegebühr nicht enthalten. Bahnreisende können den ausgehandelten Festpreis von 49,50 EUR in der 2. Klasse (einfache Fahrt) und 80,90 EUR in der 1. Klasse (einfache Fahrt) nutzen. Ihr Veranstaltungsticket zum bundesweiten Festpreis, von jedem DB-Bahnhof. Es können alle Züge der DB genutzt werden, auch der ICE. Die Tickets gelten für alle VFED Veranstaltungen. Buchen Sie jetzt online und sichern Sie sich das garantiert günstigste Ticket. Wir bieten Ihnen eine Übersicht aller Bahn-Angebote auf Ihrer Wunschstrecke.

Stornierung
Bei Stornierung des Seminars wird grundsätzlich eine Bearbeitungsgebühr von 50 € fällig. Eine Stornierung ist nur bis 2 Wochen vor dem Seminar möglich. Danach sind 100% der Gebühr zu zahlen. Wird zeitgleich mit der Stornierung ein Ersatzteilnehmer benannt oder kann der Platz aus der Warteliste nachbesetzt werden, ist nur die Bearbeitungsgebühr zu zahlen.

Absage durch den Veranstalter
Die Teilnehmerzahl pro Seminar beträgt mind. 10 und max. 20 Personen. Bei Nichterreichung der erforderlichen Mindest-Teilnehmerzahl wird das Seminar abgesagt. Sollte ein Kurs aus wichtigem Grund (z.B. Erkrankung der Referenten) abgesagt werden müssen, wird die volle Teilnehmergebühr zurückerstattet.

Haftung
Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden. Der Veranstalter haftet nicht für Personen- und Sachschäden, Fahrt- oder Unterbringungskosten sowie Bahn- oder Flugstreiks, die durch eine Absage des Seminars entstehen könnten. Änderungen bzw. Programmänderungen vorbehalten.