Aufbau-Onlineseminar FODMAP – Ernährungstherapie bei Reizdarmsyndrom

Fortbildung für Ernährungsfachkräfte - An diesem Seminar können nur Ernährungsfachkräfte teilnehmen, die zuvor die interdisziplinäre VFED-FODMAP-Seminarreihe besucht haben!

Online

Referentinnen:
Beatrice Schilling BSc (CH)
Edburg Edlinger BSc (A)

Termine:
3 Donnerstage von 19.00 bis 21.00 (15 min Pause)
22.9. + 29.9. + 6.10.2022
Eine einzelne Buchung von Abenden ist nicht möglich, da die Blöcke aufeinander aufbauen!

Unterrichtseinheiten:
7 UE (a 45 min) aufgeteilt auf 3 Seminar-Abende

Fortbildungspunkte:
Die Teilnahme an dieser Veranstaltung wird für die kontinuierliche Fortbildung von Zertifikatsinhabern des VFED mit 7 Punkten berücksichtigt. 5 SVDE-Punkten.
Sie erhalten ein Teilnahmebescheinigung bei 100 % Anwesenheit.

Ablauf der Abende:
Checkin 10 min vor Start
Ablauf: Vortrag inkl. Pause und Aktivierungsübungen und etwa 15 min Diskussion

PROGRAMM
Vertiefung und Update von FODMAP-Wissen
Neues zu FODMAP – Wissenschaft
Behandlung von eingereichten Fragestellungen der Teilnehmer*innen
Training in Gruppen: Fallbeispiele kurz und knackig – bei wem was?
FODMAP – Liste – ein Update
Trinknahrung – Sondennahrung und FODMAP

Zusammenhang und Fallbeispiele zu:

  • Endometriose
  • Gallensäurenverlustsyndrom
  • FODMAP-Testphase

Teilnehmer*innen können ihre Fragestellungen bis zum 2. September 2022 einreichen.

Methodik:
Vortrag, Umfragen, Brainstorming, Gruppenarbeit

Ziele:

  • Sie vertiefen ihre FODMAP Kenntnisse.
  • Sie können schwierige PatientInnen optimal in einer FODMAP-armen Diät
    anleiten.
  • Sie erwerben den aktuellen wissenschaftlichen Stand zur
    Ernährungstherapie bei Reizdarmsyndrom.

Ort: Online

Preis:
VFED Mitglieder 110 € inkl. Mwst.
VFED Nichtmitglieder 130 € inkl. Mwst.

Anmeldeschluss: Fr 31.8.2022
Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich über den VFED Online-Shop bis zum 31. August 2022.
Mit der Anmeldung bestätigen Sie, dass sie eine gesetzlich anerkannte Fachkraft sind:
Deutschland:
Im Leitfaden Prävention, Handlungsfelder und Kriterien des GKV-Spitzenverbandes zur Umsetzung von §§ 20 und 20a SGB V vom 21. Juni 2000, in der Fassung vom 27. August 2010 stehen die folgenden Informationen: Zur Durchführung entsprechender Maßnahmen kommen Fachkräfte mit einem staatlich anerkannten Berufs- oder Studienabschluss im Bereich Ernährung in Betracht, insbesondere
Diätassistent*in
Oecotropholog*in (ernährungswissenschaftliche Ausrichtung; Abschlüsse: Diplom, Master, Bachelor)
Ernährungswissenschafter*in (Abschlüsse: Diplom, Master, Bachelor)
Diplom-Ingenieur*in Ernährungs- und Hygienetechnik, Schwerpunkt „Ernährungstechnik“
Diplom-Ingenieur*in Ernährung und Versorgungsmanagement, Schwerpunkt „Ernährung“
Österreich: Diätolog*in
Schweiz: Diététicien, Dietista, Dipl. Ernährungsberater*in HF/FH laut https://svdeasdd.ch/bildung/grundausbildung-studium/
Italien: Dietista, Ernährungstherapeut*in
Niederlande: Dietist
Belgien: Dietist, Diététicien
Frankreich: Diététicien

Technische Informationen und Datenschutz
Sie benötigen einen Computer mit stabilem WLAN-Zugang. Wenn Sie Diskussionsfragen nicht über den Chat schreiben möchten, benötigen Sie eine Kamera und ein Mikrofon. Der Zugang über ein Tablet ist möglich, verwenden Sie aber besser ein Notebook oder Laptop.

Verbot für Aufzeichnungen und Veröffentlichungen
Es ist verboten, Screenshots, Fotos oder Aufzeichnungen anderer Art zu erstellen.
Ebenso gilt ein Verbot für Veröffentlichungen der Webinar-Inhalte im Internet oder an anderem Wege.

Ein herzliches Dankeschön für die freundliche Unterstützung