Ernährungsbildung in Kita und Schule

Was ist noch möglich mit der aktuellen Hygiene- und Allergenverordnung

Eine hygienisch einwandfreie Kita- und Schulverpflegung ist die Basis für die Gesundheit aller Essensteilnehmer*innen. Zur Sicherung der ernährungsphysiologischen und hygienischen Qualität ist das Einhalten von Standards unabdingbar notwendig. Dieses betrifft sowohl den Einsatz von Lebensmitteln und Lebensmittelgruppen auf der Grundlage ernährungswissenschaftlicher Empfehlungen unter Einbezug der Aspekte Umwelt, Nachhaltigkeit, Fairtrade und sensorischer Qualität als auch Aspekte eines praxisnahen Hygienemanagements. Vorgegebene Empfehlungen und Hygiene-Verordnungen beeinflussen nicht unerheblich die Kita- und Schulverpflegung und hier konkret auch die praktischen Aspekte und Möglichkeiten einer erlebnisorientierten Ernährungsbildung und des Genusstrainings in Kindertagesstätten.

Das Seminar gibt einen umfassenden Einblick in die aktuellen Hygienerichtlinien der Kita- und Schulverpflegung, gibt Antworten auf Fragen zur Geschmacks- und Essentwicklung bei Kindern und bietet den Teilnehmer*innen konkrete Anregungen zur Gestaltung von Bildungsangeboten rund um das Thema Essen und Trinken in der Kita und der Grundschule.

Das Seminar befasst sich u.a. mit

•           welche aktuellen Hygiene- und Allergierichtlinien sind zu beachten und wie können diese in die Praxis umgesetzt werden?
•           welche ernährungsphysiologischen und pädagogischen Grundsätze sollten in der Kita- und Schulverpflegung berücksichtigt werden?
•           wie können Eltern in diesen Prozess miteinbezogen werden?
•           wie kann praxisnahe Ernährungsbildung gelingen?

Ziel des Seminares ist es, Mitarbeiter*innen in Kindertagesstätten und Grundschulen sowie weiteren Personen, die mittelbar und unmittelbar im Verpflegungssystem von Kindertagesstätten und Grundschulen eingebunden sind, zu qualifizieren. Ausgerüstet mit dem notwendigen Wissenspotential sollten Verantwortliche und Ausführende handlungsbefähigt und eigenverantwortlich die Kenntnisse in die Praxis umsetzen und vertreten können.

Dieses VFED-Seminar ist geeignet für:

•           Diätassistent*innen und Oecotropholog*innen
•           Kita-Leitungen und pädagogische Mitarbeiter*innen in der Kita und Schule
•           Mitarbeiter*innen in der Kita- und Schulküche / Schulverpflegung
•           hauswirtschaftliche Mitarbeiter*innen

Die Referent*innen dieser Veranstaltung sind:
Dr. troph. Nora Bönnhoff, Institut für Gesundheitsförderung im Bildungsbereich (IfGB) e.V.
Maria Hemker, Oecotrophologin, Institut für Gesundheitsförderung im Bildungsbereich (IfGB) e.V.
Uwe Schröder, Dipl. oec.-troph., Deutsches Institut für Sporternährung (DiSE) e.V.
Günter Wagner, Dipl. oec.-troph., Deutsches Institut für Sporternährung (DiSE) e.V., KIKS UP Bad Nauheim

Termin:        
Freitag, den 24.04.2020 von 13.00 – 18.00 Uhr
Samstag, den 25.04.2020 von 9.00 bis 15.00 Uhr

Ort:   
KIKS UP AKADEMIE
Am Goldstein 9
61231 Bad Nauheim

Teilnahmegebühr:  
inkl. Verpflegung (Obstkorb, Riegel und Getränke) sowie Seminarskript:

VFED-Mitglieder: 195,- EUR
Nichtmitglieder: 220,- EUR

Fortbildungspunkte:         
Der VFED vergibt für die Teilnahme 11 Fortbildungspunkte.

Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich per E-Mail (info@vfed.de) bis zum 08.04.2020.