PM „16. Tag des Cholesterins“ am 15. Juni 2018

Jede Messaktion hilft, Leben und Lebensqualität zuretten

Am 15. Juni ist wieder „Tag des Cholesterins“ der Deutschen Gesellschaft zur Bekämpfung von Fettstoffwechselstörungen und ihren Folgeerkrankungen DGFF (Lipid-Liga) e. V. Sie ruft bundesweit (Betriebs-) Ärzte und Apotheker dazu auf, sich rund um diesen Aktionstag mit MessAngeboten an der Früherkennung von Dyslipidämien zu beteiligen. Dafür stellt die DGFF (Lipid-Liga) kostenfrei InformationsFlyer für die Teilnehmer sowie Poster zur Ankündigung von Messaktionen zur Verfügung.

Lesen Sie mehr dazu in der anliegenden Pressemitteilung:

Aufnahme in den Kreis der stellungnahmeberechtigten Organisationen der Leistungserbringer

In die Beratungsprozesse des G-BA fließen auch Ergebnisse aus Stellungnahmeverfahren ein. Diese sind gesetzlich immer dann vorgeschrieben, wenn die Belange Dritter betroffen sind. Je nach Richtlinie und/oder Thema gehören zu den Stellungnahmeberechtigten beispielsweise Organisationen der Leistungserbringer.

Besuch beim GKV-Spitzenverband in Berlin

Die Ernährungstherapie für Mukoviszidose und seltene angeborene Stoffwechselerkrankungen wurde in die Heilmittelrichtlinie aufgenommen und muss bis zum 1. Januar 2018 umgesetzt sein. Der GKV-Spitzenver­band hat damit die Aufgaben, für das Heilmittel Ernährungstherapie Rahmenempfehlungen über die einheitliche Versorgung mit Heilmitteln gemäß § 125 Abs. 1 SGB V und eine Leistungsbeschreibung zu erstellen sowie über die Zulassung und Fortbildung der Ernährungstherapeuten und den neuen Vordruck einer Verordnung zu entscheiden. Alle Punkte werden in Verhandlungen zwischen den Verbänden und den Vertretern der Krankenversicherungen diskutiert. Neben dem Verband für Ernährung und Diätetik (VFED e. V.) sind der VDD, der VDOE und Quetheb zu einer Stellungnahme berechtigt.

Am 17. Mai 2017 war die Auftaktveranstaltung in Berlin. Bis Ende September 2017 sind weitere Termine angesetzt. Wir werden auf unserer Homepage und in der VFEDaktuell über die Ergebnisse berichten.
Hedwig Hugot, Geschäftsführerin im VFED e. V.

Ernährungstherapie für Patienten mit seltenen angeborenen Stoffwechselerkrankungen und Mukoviszidose künftig verordnungsfähig

Pressemitteilung Gemeinsamer Bundesausschuss Berlin, 16. März 2017

Für Patientinnen und Patienten mit seltenen angeborenen Stoffwechselerkrankungen und Mukoviszidose hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) die Möglichkeit geschaffen, eine Ernährungstherapie zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung in Anspruch zu nehmen. Voraussetzung dafür ist eine entsprechende ärztliche Verordnung. Diese Neuerung in seiner Heilmittel-Richtlinie beschloss der G-BA am Donnerstag in Berlin.

Honorarempfehlungen für Diättherapie und Ernährungsberatung

Januar 2017

Der VFED hat die Honorarempfehlungen für die Diättherapie und Ernährungsberatung überarbeitet. Freiberufliche Ernährungsfachkräfte können diese für Verhandlungen mit Auftraggebern nutzen.

Voraussetzung zur Abgabe von Leistungen nach diesen Honorarempfehlungen ist ein staatlich anerkannter Berufs- oder Studienabschluss im Bereich Ernährung. Die Anbieter benötigen eine gültige Zusatzqualifikation entsprechend den Inhalten eines der den folgenden Zertifikaten zugrunde liegenden Curricula:

• Zertifikat „Qualifizierte(r) Diät- und Ernährungsberater(in) VFED“

• Ernährungsberater(in)/DGE, Ernährungsmedizinischer Berater(in)/DGE

• VDD-Fortbildungszertifikat

• Zertifikat „Ernährungsberater(in) VDOE“

• QUETHEB-Registrierung sowie

• Arzte mit gültigem Fortbildungsnachweis gemäß dem Curriculum Ernährungsmedizin der Bundesärztekammer.

Die komplette Tabelle der Honorarempfehlungen finden Sie hier:

Im Medienshop: Folienvortrag Herzgesundheit

Der Folienvortrag: "Herzgesund und lecker" mit dem Schwerpunkt: Die richtige Ernährung bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist ab sofort für 7,50,- EUR im VFED-Medienshop erhältlich.

Im Medienshop: Herzgesundheit - Vitalität durch schmackhafte Ernährung

Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems sind nach wie vor die häufigste Todesursache in Deutschland. In den letzten Jahrzehnten wurden zwar in der Behandlung des Koronarsyndroms und der arteriosklerotischen Folgeerkrankungen große Fortschritte in der medikamentösen und chirurgischen Versorgung erzielt, trotzdem kann keineswegs Entwarnung gegeben werden. Die Todes- und Erkrankungszahlen liegen nach wie vor auf einem viel zu hohen Niveau.

Im Medienshop: Gesund genießen bei erhöhten Cholesterin- und Triglyceridwerten

Die erfolgreiche VFED-Broschüre „Optimal essen und trinken bei erhöhten Cholesterin- und Triglyceridwerten“ wurde komplett überarbeitet und ist ab sofort für 1,- EUR im VFED-Medienshop erhältlich.

Im Medienshop: Die besten glutenfreien Rezepte vom Zöliakie-Treff Aachen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Zöliakie-Treff Aachen haben ihre besten Rezepte zusammengetragen, die sie selbst erprobt und für gut befunden haben – der „Alltagstest“ ist also schon bestanden! Wir freuen uns, diese nun als VFED-Broschüre herauszugeben. Die Broschüre ist für 1,- EUR im VFED-Medienshop erhältlich.