20. Tag der gesunden Ernährung

Pressemitteilung zum

20. Tag der gesunden Ernährung am 7. März 2017

Ernährung im Alter:

gesund Alt werden – gesund bleiben

 

Aufgrund der demografischen Entwicklung der letzten Jahrzehnte ist „gesundes Altern“ ein Thema, das in unserer Gesellschaft einen immer größeren Stellenwert einnimmt. Gesunde Ernährung ist in Bezug auf die Prävention von altersbedingten Erkrankungen und der Erhaltung von Lebensqualität ein wichtiger Pfeiler. Die speziellen Bedürfnisse älterer Menschen und mögliche Ernährungsprobleme durch körperliche Veränderungen stellen für die Ernährungsberatung eine besondere Herausforderung dar.

Am 7. März 2017 organisiert der Verband für Ernährung und Diätetik e. V. (VFED) aus Aachen den 20. Tag der gesunden Ernährung. Es geht an diesem Tag um die Risiken aber auch um die Präventionsmöglichkeiten die in unseren Lebensmitteln stecken.

Bundesweit sowie in Belgien, Österreich und der Schweiz werden Diätassistent(inn)en, Oecotropholog(inn)en, Mediziner(innen) und Apotheker(innen) zum Tag der gesunden Ernährung Aktionen anbieten. Es gibt Vorträge, Seminare, Kochkurse und Verkostungen. Die Aktionen finden in Krankenhäusern und Kliniken, in Geschäften, Apotheken, Bildungseinrichtungen und Büchereien statt. Die Besucher der Veranstaltungen haben die Möglichkeit ihre Fragen von Fachleuten beantworten zu lassen.

„Wir freuen uns, wenn die Teilnehmer dieser Aktionen die Tipps in ihren Alltag integrieren“, berichtet Hedwig Hugot, Geschäftsführerin des VFED. „Mit dem Tag der gesunden Ernährung erreichen wir jedes Jahr mehrere Tausend Menschen!

Der VFED hat für den Tag der gesunden Ernährung ein Aktionspaket zusammengestellt. Dieses enthält unter anderem ein umfangreiches Fachmagazin, Leporellos und weitere VFED-Medien zum Thema. Die Leporellos werden bei Veranstaltungen zum Tag der gesunden Ernährung an die interessierten Teilnehmer weitergegeben.

Interessierte erhalten das Aktionspaket und alle Medien im VFED-Medienshop (www.vfed.de)

1958 Zeichen (mit Leerezeichen)